Montag, 9 Dezember 2019
Notruf : 112

B3 – Waldbrand

Datum: 30. April 2017 
Alarmzeit: 17:30 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 30 Minuten 
Einsatzort: Gildehaus, Nordhorn 
Mannschaftsstärke: 30 
Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, LF 20, RW, LF 8, MTF 
Weitere Kräfte: Brandweer de Lutte, Bundespolizei, Ortsfeuerwehr Brandlecht, Ortsfeuerwehr Isterberg, Ortsfeuerwehr Neuenhaus, Ortsfeuerwehr Nordhorn, Ortsfeuerwehr Ohne, Ortsfeuerwehr Schüttorf, Ortsfeuerwehr Wietmarschen 


Einsatzbericht:

Am 30.04.2017 um 17:30 Uhr wurden wir zu einem Waldbrand nach Gildehaus alarmiert. Nahe an der A30 sollte es auf mehreren Hektar brennen. Vorort konnte allerdings kein Feuer gefunden werden.

Zusammen mit der Flugüberwachung aus Bremen und einem Flugzeug versuchten wir das gemeldete Feuer zu lokallisieren. Es stellte sich jedoch heraus, dass sich das Feuer in den Niederlanden befindet und auch mehr zum Einzugsgebiet der Feuerwehr Nordhorn gehört, welche darauf hin auch alarmiert wurde.

Auf Grund von mehreren gemeldeten Waldbränden im Grenzgebiet und dem Einsatz von mehreren Grafschafter Feuerwehren, wurde im Gewerbegebiet ein Bereitstellungsplatz eingerichtet. Dort standen wir zusammen mit den Fahrzeugen des DRK-Ortsverein Bad Bentheim & Gildehaus e.V. und der Ortsfeuerwehr Gildehaus.
Da sich die Nordhorner Kameraden ebenfalls im Einsatz befanden, wurde der Bereitstellungsplatz aufgelöst und die Fahrzeuge teilten sich auf. Ein Teil fuhr nach Nordhorn und ein Teil zurück zum Feuerwehrhaus Bad Bentheim. Um vorüber gehend den Brandschutz sicher zustellen wurde die OF Ohne ins Feuerwehrhaus Bad Bentheim gerufen.

Um circa 20:00 Uhr war der Einsatz für uns beendet. Im Einsatz waren alle verfügbaren Einsatzkräfte, sowie alle Fahrzeuge von uns.


Foto: Feuerwehr Grafschaft Bentheim