Freiwillige Feuerwehr Bad Bentheim

Jugendfeuerwehr unverzichtbar PDF Drucken E-Mail
Jugendfeuerwehr
Montag, den 09. Januar 2017 um 09:38 Uhr
Malte Even Jugendfeuerwehrmann des Jahres

Malte Even ist bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Bad Bentheim zum Jugendfeuerwehrmann des Jahres ernannt worden und erhielt von Jugendfeuerwehrwart Michael Trapp den Wanderpokal. Laut dem Jahresbericht besteht die Jugendfeuerwehr aus 26 aktiven Jungen und Mädchen. Insgesamt wurden 46 Stunden feuerwehrtechnische Ausbildung und 151 Gruppenstunden geleistet. Neben den Teilnahmen am Tag der sauberen Landschaft, dem Osterfeuer, dem Bürgerbrunch, dem DNAT,dem Kreisjugendfeuerwehrtag und 2 Aktionstagen bestanden 6 Jugendliche erfolgreich die Jugendflamme 1 und 3 die Jugendflamme 2. Die Leistungsspange erreichten 4 Jugendliche. Der Höhepunkt im vergangenen Jahr war der einwöchige Segeltörn auf dem Ijsselmeer. Zusätzlich zum Jugendfeuerwehrdienst leisteten Jugendfeuerwehrwart Michael Trapp, sein Stellvertreter Sebastian Fischer und 10 Betreuer 1432 Stunden. Dieses Engagement würdigten Stadtbrandmeister Wilfried Baltruschat und Ortsbrandmeister Martin Nyenhuis in ihren Grußworten und betonten die Unverzichtbarkeit der Jugendfeuerwehr für die Ortsfeuerwehr. Gewählt wurden Max Euskirchen zum Jugendsprecher und Finn Immink zu seinem Stellverteter. Julian Gonska sowie Quentin und Lenni Bilan wurden als neue Mitglieder in die Jugendfeuerwehr aufgenommen, Till Kemper, Moritz Wand und Marvin Totzauer wechseln in die Ortsfeuerwehr.
Die Gewählten und Geehrten stellten sich nach der Versammlung zu einem Erinnerungsfoto auf.v
 
Frohes neues Jahr 2017 PDF Drucken E-Mail
News
Donnerstag, den 05. Januar 2017 um 08:03 Uhr
Die Ortsfeuerwehr Bad Bentheim wünscht euch allen einen guten und vor allem sicheren Start ins Jahr 2017.
 
B2 - Toilettenhaus Brand PDF Drucken E-Mail
News
Montag, den 28. November 2016 um 08:06 Uhr

Um 00:04 Uhr wurde die OF Bad Bentheim in den Schlosspark alarmiert. Die Polizei meldete ein Feuer in einem Toilettenhäuschen. Nach dem Eintreffen des LF20, war bereits das Feuer weitestgehend durch die Polizei gelöscht worden. Es brannte ein Papiermülleimer im Damen-WC. Ein Trupp unter Atemschutz kontrollierte den Raum auf Glutnester und brachte das Brandgut aus dem Häuschen. Anschließend wurde der Raum belüftet und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Im Einsatz waren der ELW, das LF20 und das TLF mit 17 Kameraden.

 
Zugübung 2016 PDF Drucken E-Mail
News
Donnerstag, den 24. November 2016 um 10:13 Uhr

Eine unangekündigte Alarmübung forderte die Feuerwehr Bad Bentheim und das DRK Ortsverband Bentheim/Gildehaus am Dienstagabend

Um genau 18:44 Uhr lösten die digitalen Meldeempfänger aus, das Stichwort lautete: "B2-Auslösung Brandmeldeanlage". Die Mitarbeiter der Pflegeeinrichtung konnten im Flur des Dachgeschosses viel Rauch feststellen und gaben der Leitstelle eine Rückmeldung über die aktuelle Situation. Schnell erhöhte der Leitstellendisponent die Alarmstufe auf "B3" und gab somit Vollalarm für die Ortsfeuerwehr Bad Bentheim und das DRK Ortsverband Bentheim/Gildehaus.

In der Pflegeeinrichtung wurden laut Angaben des Personals insgesamt neun Personen vermisst. Sieben Personen machten schnell auf sich aufmerksam indem sie aus dem Fenster des Aufenthaltsraums um Hilfe schrien. Diese Personen wurden dann über die Hubrettungsbühne gerettet. Zeitgleich gingen die Atemschutztrupps, zur Menschenrettung und Brandbekämpfung, vor. Durch die genauen Angaben der Mitarbeiter konnten die restlichen 2 Personen sehr schnell gefunden und gerettet werden. Anschließend wurden sie dem DRK übergeben.

Das DRK hatte ihre Verletztensammelstelle in der Grafschafter Volksbank eingerichtet. Hier wurde sich um die Behandlung der Verletzten gekümmert, sowie die Betreuung der betroffenen Personen.

Nach ca. einer Stunde war das Übungsszenario erfolgreich abgearbeitet. Anschließend wurden die Fahrzeuge wieder einsatzbereit gemacht und es gab eine kurze Nachbesprechung im Feuerwehrhaus Bad Bentheim.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei dem Diakonischen Dienst Bad Bentheim, der uns das Übungsobjekt zur Verfügung gestellt hat, sowie den Mitarbeitern die sich als "Verletzte" zur Verfügung gestellt haben.

 

Letzte Einsätze

13.01.2017  um 12:56 Uhr  H1  in Zum Tüschebrook  Baum auf Haus  mehr ...
13.01.2017  um 08:00 Uhr  H1  in Glückaufstraße  Umgestürzter Baum  mehr ...
13.01.2017  um 07:00 Uhr  H1  in B403  LKW im Graben  mehr ...
13.01.2017  um 06:03 Uhr  H1  in Am Südhang  Umgestürzter Baum  mehr ...
11.01.2017  um 14:33 Uhr  B2  in Liebigstraße  BMA  mehr ...

Nächste Termine

Do, 26.Januar, um 20:00 Uhr
Dienstabend

Zufälliges Bild

Besucherstatistik


Heute78
In diesem Monat2907
Gesamt291902
Seitenabrufe für heute0
Seitenabrufe gesamt0